Bezirkegruene.at
Navigation:
am 22. Februar

Politisches Engagement

Gabriela Küng - Ich will mich umso mehr dafür einsetzen, dass dieses Leben ein gutes Leben für alle werde.

Inzwischen sind es Jahrzehnte, dass ich mich gesellschaftspolitisch im obigen Sinne engagiere. Politisches Arbeiten heißt für mich, mir selbst Fragen zu stellen und mir von anderen Fragen stellen zu lassen: Warum? Wollen wir etwas aufrechterhalten, bestimmte Entscheidungen einfach mittragen, weil es die einfachere Lösung ist? Weil uns suggeriert wird, dies sei das „Richtige“? Oder arbeiten wir daran, etwas in eine bessere, weil auch gerechtere oder umweltschonendere Richtung zu bewegen?

Sei es im Alltag bei den scheinbar banalen Entscheidungen „was kaufe ich wo“ und „wie bewege ich mich fort“ bis hin zu den politischen Initiativen und Positionen im Gemeinderat.

Wie Sie auch in unserer aktuellen Zeitung​ in mehreren Berichten lesen können – das „Richtige“ für uns ist klar nachvollziehbar an unseren Prinzipien: Demokratisch – wenn Menschen sich mit ihren Anliegen an den Gemeinderat wenden, so ist es das „kleine demokratie-politische Einmaleins“, dass sich das Gremium mit ihren Anliegen auseinander setzt. Ökologisch - weil schonend für die Natur, jetzt und in Zukunft – wenn es um Bauvorhaben geht oder um die Gestaltung von Verkehrsflächen, die zum Beispiel das Fahren mit dem Fahrrad fördern.

Solidarisch - weil wir alle Mitmenschen von Jung bis Alt bei unseren Überlegungen und Planungen einbeziehen. Deshalb sind uns die öffentlichen Verkehrsverbindungen wichtig, setzen wir uns ein für faires Handeln, für die Sicherung von Kinderbetreuung, für Angebote für „ältere Menschen“...


Jetzt spenden!